Förderung beantragen

Über Förderanträge auf Mittel aus dem Aktions- und Intiativfonds entscheidet der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie. Die Anträge werden durch die Koordinierungs- und Fachstelle in den Ausschuss eingebracht.

Über Förderanträge auf Mittel aus dem Jugendfonds entscheidet das Jugendforum der Partnerschaft für Demokratie. Die Anträge werden durch die Koordinierungs- und Fachstelle an die Mitglieder des Jugendforums weitergeleitet und im Jugendforum entschieden.

Bitte nehmen Sie zur Beantragung mit der Koordinierungs- und Fachstelle Kontakt auf!

Bei Bedarf leistet die Koordinierungs- und Fachstelle darüber hinaus Unterstützung bei der Formulierung von Anträgen und bei der Abrechnung innerhalb des Aktions- und Initiativfonds bzw. Jugendfonds.

Kontakt:

Tobias Schläger
Koordinierungs- und Fachstelle Partnerschaft für Demokratie

Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen eG (BIGS)
Lange-Geismar-Str. 73
37073 Göttingen

Tel.: 0551 384210-45
Mail: t.schlaeger@bildungsgenossenschaft.de

Formulare und notwendige Unterlagen

Antrag Einzelprojekt

Darüber hinaus sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. Bescheinigung der Gemeinnützigkeit des Projektträgers

Antragsverfahren

In der Regel richtet sich der Termin der Antragsstellung nach den Sitzungsterminen des Begleitausschusses. Die vollständigen und rechtsverbindlich unterschriebenen Antragsunterlagen müssen spätestens drei Wochen vor diesen Terminen bei der Koordinierungs- und Fachstelle vorliegen, um den ehrenamtlichen Ausschussmitgliedern ausreichende Vorbereitung zu ermöglichen.

Daneben besteht aber in Ausnahmefällen auch die Chance, Anträge unabhängig der Sitzungstermine zu stellen. Der Begleitausschuss entscheidet über die Anträge in der Folge im Rahmen eines E-Mail-Umlaufverfahrens. Aus diese Weise soll die Antragsstellung unabhängig von den Sitzungen des Begleitausschusses ermöglicht werden.

Der Begleitausschuss bzw. das Jugendforum entscheidet über eine Förderung im Rahmen der für die regionale Partnerschaft festgelegten Handlungsschwerpunkte und der Leitlinien des Bundes für die „Partnerschaften für Demokratie“.

Schreibe einen Kommentar